Find thousands of books, manuscripts, visual materials and unpublished archives from our collections, many of them with free online access.

A teenage girl approaching a basketball to the viewer, representing parents treating their daughters with patience and love as prevention of drug addictions. Colour lithograph by cR basel for the Bundesamt für Gesundheitswesen, ca. 2000.

cr Basel
Date
[2000?]
  • Pictures


About this work

Publication/Creation

[Switzerland] : Bundesamt für Gesundheitswesen, [2000?]

Physical description

1 print : lithograph, printed in colours ; sheet 46.5 x 64 cm

Lettering

Talentförderung. Ist Ihre Tochter alles andere als die geborene Primaballerina, auf die Sie gerne Stolz wären? Versteht Ihre Problem-Schülerin nur Bahnhof? Haben Sie das Gefühl, Ihre Lehrtochter habe zwei linke Hände? ... Ein Beitrag des Bundesamtes für Gesundheitswesen zur Verminderung der Drogenprobleme. Seiler DDB Needham/cR

Reference

Wellcome Library no. 750070i

Lettering note

Lettering continues: "Es gibt viele Gründe, die zu Drogenkonsum und Sucht führen können. Aber einen weniger, wenn Kinder und Jugendliche ihren Neigungen entsprechend gefördert warden. Wenn ihre Stärken erkannt und anerkannt warden. Und sie ihre Fähigkeiten ausleben dürfen. Jugendliche bei der Suche nach sich selbst zu unterstützen heisst auch: ihnen die Chance geben, sich zu selbstbestimmten Persönlichkeiten entwickeln zu können. Und die haben Lust am Leben. Nicht auf Drogen. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, dann wenden Sie sich an einer der zahlreichen Beratungsstellen. Oder an Telefon 143. Da erfahren Sie auch, wer Ihnen weiterhelfen kann Rufen Sie an. Damit Sie, und nicht Drogen, die Jugendlichen auf der Suche nach sich selbst begleiten. Der Ball liegt auch bei Ihnen."
Translation of lettering: "Talent promotion. Is your daughter anything but a born prima ballerina you would be proud of? Does only the train station understand your problem schoolgirl? Do you think your young apprentice has two left hands? There are many reasons that can lead to using drugs and drug addiction. There is one fewer when children and young people have their talents adequately promoted. When their strengths are recognised and acknowledged. And when they are allowed to realise their skills. To support young people in their search for themselves means also to give them a chance to be able to develop self-determined personalities. They have lust for life. Not drugs. If you want to know more about it, call at one of the numerous counselling centres or dial 143. There you can also find out who can help you further. Call us. So you, and not drugs, accompany young people in their search for themselves. The ball is also in your court." ""I accept the challenge and order the free brochures 'My child too? Talking to parents about addiction and drugs' and the brochures 'Life has many faces. Addiction has many reasons'. Please send your order to ..."
Further lettering includes the template for ordering of information brochures: "Ich nehme den Ball auf und bestelle gratis Broschüren "Auch mein Kind? Gespräche mit Eltern über Süchte und Drogen" und Broschüren "Leben hat viele Gesichter. Sucht hat viele Ursachen". Bitte senden Sie diese Bestellung an: Bundesamt für Gesundheitswesen, Kampagnen, Postfach, 3097 Liebefeld."

Type/Technique

Languages

  • German


Permanent link


We’re improving the information on this page. Find out more.