Find thousands of books, manuscripts, visual materials and unpublished archives from our collections, many of them with free online access.

The most important facts about AIDS: how it is contracted and how it cannot be contracted. Colour lithograph, 199-.

  • Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (Germany)
Date
[between 1990 and 1999?]
Reference
667624i
  • Pictures
  • Online

Available online

view The most important facts about AIDS: how it is contracted and how it cannot be contracted. Colour lithograph, 199-.

Licence

In copyright
Credit: The most important facts about AIDS: how it is contracted and how it cannot be contracted. Colour lithograph, 199-. In copyright

Selected images from this work


About this work

Description

Two boxes, red and green, the red one listing ways of contracting AIDS and the green one listing safe activities. The red box transcription: "Aids kann nur durch Eindringen des Aids-Erregers HIV in die Blutbahn übertragen werden. Vor allem: Durch Geschlechtsverkehr. Partnerschaftliche Treue ist der beste Schutz. Kondome vermindern das Risiko! Durch infiziertes Blut, vor allem beim gemeinsamen Gebrauch von Spritzen und Nadeln. Keine Spritzen und Nadeln austauschen! Drogenberatung aufsuchen! Durch eine angesteckte Mutter auf ihr Kind während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder eventuell beim Stillen. Vom Arzt oder Gesundheitsamt beraten lassen!"

The green box transcription: "Nach heutigem Wissen wird AIDS auf folgenden Wegen nicht übertragen: Durch Körperkontakte wie Händeschütteln, Umarmen, Zärtlichkeiten oder Wangenküsse. Durch Anatmen oder Anhusten. Durch Besuche im Schwimmbad, in der Sauna oder beim Sport. Durch Zusammenleben mit Infizierten oder Kranken. Durch gemainsames Arbeiten im Betrieb. Durch Benutzen von Toilette, Bad und Dusche. Durch Insektenstiche und Haustiere. Durch das Spenden von Blut."

Publication/Creation

Köln [Cologne] (Postfach 91 01 52, 5000 Köln 91) : Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, [between 1990 and 1999?]

Physical description

1 print : lithograph, printed in colours ; sheet 42 x 59.4 cm

Lettering

Hier droht AIDS/ hier nicht. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit. ...

Notes

Similar to Wellcome Library no. 666453i

Lettering note

Bears logo of campaign: 'Gib AIDS keine Chance' (Don't give AIDS a chance)
Further lettering: "Das Wichtigste über Aids steht auf diesem Plakat. Mehr über die Krankheit, ihren Verlauf und über weitere Themen finden Sie in der Broschüre 'Was jede/r über Aids wissen sollte'. Sie beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen. Die Broschüre können Sie bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Postfach 910152, 5000 Köln 91, anfordern. Wenn Sie darüber hinausgehende Fragen gern persönlich besprechen möchten, rufen Sie bei uns an: BZgA Telefonberatung 02 21/89 20 31."

Reference

Wellcome Library no. 667624i

Copyright note

Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (Germany), Köln undetermined 199- Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung Germany 15/08/2008 UkLW Transcription from the item. Publisher's address: Postfach 91 01 52, 5000 Köln 91

Type/Technique

Languages

  • German


Where to find it


Permanent link